resina dekor

Unseren Mikrozement selbst verarbeiten …

Mit unserem Mikrozement können Sie das auch.

Wer unseren Mikrozement, auch MikroQuarz gennant, selbst verarbeiten möchte um sein Zuhause zu verschönern, der muss weder Genie, noch Malermeister oder Verputzer sein. Bei der Konzeption des Mikrozements/Mikroquarz haben wir ganz bewusst auf „alltagstauglichkeit“ Wert gelegt. Wir wollten das auch der Nichtfachmann oder der Heimwerker mit diesem Material arbeiten kann. Und das funktioniert ganz hervorragend.

Eigenschaften unseres MikroQuarzes:

· Sehr tritt und abriebfest.
· Leicht zu reinigen und zu pflegen.
· Hervorragende Haftung auf fast allen Untergründen.
· Einzigartig dekorativ, unendliche Möglichkeiten.
· MikroQuarz ist in den Behältern gut lagerfähig.
· Wird gebrauchsfertig geliefert.
· Oberflächen in glänzend, seidenmatt oder matt.
· MikroQuarz ist für den Außen und Innenbereich geeignet.
· Perfekt auch für Nassbereiche wie Duschen.
· Bestens für Fußbodenheizung geeignet.
· Nur 3mm Gesamtstärke der Beschichtung.

Es gibt also nicht viele Bereiche für die unserer Mikrozement nicht geeignet wäre. Sie können dieses Material auf jedem tragfähigen Untergrund aufbringen. Sprechen Sie mit uns, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob ihr Boden dafür geeignet ist. Und trocken muss der Untergrund sein. Haben Sie einen Untergrund der Restfeuchte aufweist, so besprechen Sie dies ebenfalls mit uns, wir haben dafür eine spezielle Grundierung.

Vor dem aufbringen der ersten Schicht, bzw. der Grundierung, muss gewährleistet sein das der Untergrund staubfrei und fettfrei, also ohne Rückstände ist. Saugen sie die Flächen sorgfältig mit dem Staubsauger ab. Bei einer Gesamtstärke von nur 3 mm ist für Schmutzteilchen nicht wirklich viel Platz. Das sind aber Standardprozeduren, die jeder ordentliche Handwerker durchführen würde.

Bei vorhandenen Fliesen z.B., oder wenn ein Untergrund nicht aus gleichem Material besteht, so sollte dieser egalisiert werden. Hier werden die Fliesenfugen verspachtelt, einmal überschleifen und dann unsere Sperrschicht aufrollen. Achten Sie beim aufbringen der Grundierung und dem Finishing auf wirklich Staub und Krümmelfreie Flächen. Tragen Sie keine Strassenschuhe. Verwenden Sie einen Schutz …

mikrozement verarbeiten

Bei einer Aufbringung auf vorhandene Fliesen werden deren Fugen zuerst verspachtelt. Anschließend erfolgt eine „Egalisierung“ des Untergrundes mit dem 2 Komponenten Anstrich. Bezeichnung: PRIMER 100S ANTIHUMEDAD. Zu mischen mit dem dazu gehörigen Katalysator. Nie mehr anrühren als Sie in höchstens 15 Minuten verarbeiten können.

Die einzelnen Schritte.

betonoptik preise

Also gehen wir es an …
mikrozement verarbeiten
Bevor Sie also mit Schritt eins beginnen können, muss der Untergrund wie beschrieben vorbereitet sein. Sehen Sie auch in dem Video unten, wie die Grundierung aufgetragen wird. Nach dem Trocknen der Grundierung, wobei sie nicht auf die völlige Durchtrocknung warten müssen, wird die erste Schicht MicroQuarz „BASE“ aufgetragen. Ob ein Gewebenetz verarbeitet werden soll oder muss, hängt vom vorhandenen Untergrund ab. Auch diesen Schritt sehen Sie in dem Video. Für diese erste Schicht können Sie auch einen Metallspachtel oder eine Metallkelle verwenden. Für die weiteren Schichten sollten Sie eine Plastiklippe oder eine Plastikkelle verwenden, es können sonst dunkle Schlieren entstehen. Diese sind oftmals aus dekorativen Gründen gewünscht. Falls Sie diese aber nicht wollen, unbedingt das Plastikwerkzeug verwenden.

… Die zweite Schicht …

bevor Sie die nächste Schicht auftragen muss ein Schleifvorgang erfolgen, entweder maschinell oder per Hand. Verwenden Sie hierfür zum Beispiel Schleifpapier mit einer Körnung von 60 oder 80. Diese Schleifvorgänge bestimmen die Intensität der gewünschten „Wolkenbildung“. Anschließend die Flächen gut abfegen und absaugen, so dass diese wieder staubfrei sind.

Die zweite Schicht MicroQuarz können Sie ein wenig dünner Auftragen. Diese zweite Schicht muss bereits den Farbtoner enthalten, der entweder schon eingemischt, oder auf Wunsch separat geliefert wird. Die Trocknungszeiten der Schichten variieren je nach Jahreszeit und Belüftungsmöglichkeit zwischen ca. 3h und 5h. Verarbeitern Sie den Mikrozement nicht in der sommerlichen Mittagshitze, das Material könnte zu schnell trocknen.

… Die feine Schicht … 

Vor der Aufbringung der feinen Schicht „MikroQuarz“ und nach dem Trocknen erfolgt wiederum ein Schleifvorgang wie oben beschrieben. Dann ebenfalls gut abfegen und absaugen. Jetzt die feine Schicht etwas dünner auftragen, natürlich mit beigemischtem Farbtoner. Nach Durchtrocknung dieser Schicht verwenden wir für den Schleifvorgang eine 120er Körnung. Wie gesagt bestimmt die Tiefe der Schleifvorgangs die später sichtbare Wolkenbildung. Bitte bedenken Sie hierbei, dass im trockenen Zustand der Beschichtung, also vor der Endbehandlung, die Farben vielleicht etwas blass wirken. Das ist wie mit dem Kiesel am Baggersee oder am Strand der staubig ist. Kurz ins Wasser gehalten entfaltet er seine wahre Schönheit.

Vor dem Auftrag der Grundierung Primer „FINISH“ wiederum die Flächen gut reinigen, abfegen und absaugen. Jetzt mit einem Pinsel die Grundierung, wie im Video zu sehen, auftragen. Das ganze ein bis zweimal. Kommt ein wenig darauf an wie Sie die letzte Schicht MicroQuarz angeschliffen haben. Ein zweimaliger Auftrag schadet aber in keinem Fall. Hauptsache es ist gründlich grundiert.

Das transparente Finishing, auf Polyurethanbasis, ist 2 komponentig und wird im Verhältnis 1/4 angemischt. Gleichmäßig mit einer Kurzhaarrolle auftragen. 1-2 Anstriche. Nach Trocknung der Grundierung natürlich. Bezeichnung „FINISH W TRP“ oder „FINISH W SVT“. Wird i.d.R. in 2 Behältern geliefert, einfach gut vermischen und auftragen. Nie mehr anmischen als Sie in ca. 30 Minuten verarbeiten können! Also beim ersten mal nicht zu viel anmischen. Mischungsverhältnis 4:1.

… und das war es auch schon. Sie sehen, wahrlich kein Hexenwerk.

*** Bitte beenden sie immer eine Fläche, also eine Schicht, in einem Arbeitsdurchgang. Hören Sie nicht irgendwo auf, mit der Absicht am nächsten Tag, diese Fläche fertig zu stellen. Dies kann zu unterschiedlichen Farbgebungen führen. Also pro einzelner Schicht.

In Badezimmern z.B.:

Für Bäder oder Feuchträume versehen wir die Flächen noch mit unserem bewährten „CERA ETERNUM“. Das Auftragen dieses Materials erfolgt am besten mit einem fusselfreien Mikrofasertuch, oder einer fusselfreien Rolle. Diese Endbeschichtung ist sehr dünnflüssig.

 

Das Video zu Verabeiten von MikroQuarz.

Da nötige Werkzeug.

Wie immer und überall ist das richtig Werkzeug wichtig für den Erfolg einer Arbeit.

betonoptik preise

Bitte nicht vergessen …

Schutzkleidung, Mikrozement Verarbeitung.

Bitte tragen Sie die Schutzbekleidung wie Schutzbrille, Handschuhe und Staubmaske/Atemschutz. Ein sorgsamer und aufmerksamer Umgang mit den Materialen ist zur eigenen Sicherheit selbstverständlich Pflicht. Es kommt ja oft „unverhofft“ etwas vor. Fordern Sie das Datenblatt an.

Verbrauchsangaben:

* Die Verbrauchsangaben sind als Basis Beispiel zu verstehen. Wände oder Böden nehmen ggf. mehr oder weniger Material auf. Besprechen Sie dies bitte mit unserer technischen Beratung.

Ca. Verbrauchsangaben:

Primer Quarz 0,15kg/m2
Mikroquarz BASE 1,8kg/m2 – 2 Schichten
Mikroquarz FINE 0,5kg/m2
Primer FINISH 0,15kg/m2 – 2 Schichten
Finish W TRP 0,2kg/m2 – 2 Schichten

Kontaktieren Sie uns …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *