Vorteile und Verarbeitung von Mikrozement Microne

    mikrozement wasserdicht

    Eine großartige Entwicklung im Segment Mikrozement. Einigen Problemen wurde hiermit Rechnung getragen. Es kam immer wieder vor, das beim versiegeln von Mikrozement, nicht ausreichend sorgfältig gearbeitet wurde bzw. nicht alle Stellen die versiegelt werden müssten auch erreicht wurden. SCHAUEN Sie sich bitte das an Video an. Darin sehen Sie z.b. auch den Schleifvorgang.

    button 100 % wasserdicht, bereits vor der Versiegelung.
    button Deutlich kürzere Verarbeitungszeiten. Zeit ist Geld;-))
    button Der wohl härteste Mikrozement am Markt.
    button Nur 1x Endversiegeln.

    Mikrozement MICRONE, PDF download: Microne Verarbeitung

    mikrozement verarbeitung resina24

    Die Verarbeitung kurz gefasst: Stand 06.19
    (ggf, Nachfragen)

    button Grundierung aufbringen.
    spacer-5 (Bei Böden ggf. Gewebe einlegen)
    button 2 Schichten Mikrozement BASE
    spacer-5 (1er Tag)
    button 2 Schichten MICRONE Mikrozement
    spacer-5 (2er Tag)
    spacer-5 Letzter Schleifvorgang nicht
    spacer-5 später als 8 Stunden
    button 1 Anstrich Aquamax Versiegelung
    spacer-5  (3er Tag)

    1.Reinigen des Untergrundes, dieser muss natürlich tragfähig, staubfrei und fettfrei sein. Etwaige Risse oder Löcher sollten vorher verspachtelt werden. Dann erfolgt das Aufrollen der Grundierung (Primer 100). Die Mikrozement Grundierung ist, je nach Temperatur und Belüftung, in  0,5 bis 1,5 Stunden getrocknet, Sie können mit der Grundierung ggf. das Gewebe bereits fixieren, bzw. es kann die erste Schicht Mikrozement BASE aufgetragen werden.

    In zwei Schichten wird dann Mikrozement BASE aufgebracht. Ggf. Gewebe auslegen und die erste Schicht auftragen. Gewebematte auf den Boden legen und die erste Schicht darauf spachteln. Oder das Gewebe bereits mit der Grundierung „aufkleben). Mit der zweiten Schicht erfolgt die Abdeckung, so dass die Gewebematte (Böden) vollständig überdeckt ist. (Verbrauch ca. 1,9 Kg/m², in zwei Schichten aufgebracht. Ca. 2,3 Kg/m² wenn der Untergrund zum Beispiel aus Fliesen mit breiten Fugen besteht. Wenn angemischt, dann bitte zügig verarbeiten.

    !  Die einzelnen Schichten während der Mikrozement Verarbeitung (nach Trocknung, Trocknungszeit 2-6 h)  leicht darüber schleifen, damit vorhandene Unebenheiten (Zementreste, Krümmel, etc. entfernt werden. Bei Mikrozement BASE (die ersten beiden Schichten) genügt eine Schleifpapier mit 80er Körnung. Dann gründlich reinigen, also abfegen und absaugen.
    Sie brauchen nicht warten bis die Schichten ganz durchgetrocknet sind. Sie lassen sich „feucht in feucht“ verarbeiten. Das vereinfacht die Verarbeitung wesentlich. Die Oberflächen sind einfacher zu glätten. Lesen Sie bitte hier zum Thema: Mikrozement verarbeiten Tipps und Tricks.

    2.) Die Mikrozement Verarbeitung wird dann mit dem aufbringen der feinen (FINE) Mikrozementschichten (MICRONE) fortgesetzt. Die beiden feinen Schichten werden auch deutlich dünner aufgetragen. Hier wird der Toner in die gebrauchsfertige Mischung gegeben und gut durchgerührt.  Benutzen Sie hierfür unbedingt, zum Beispiel, eine Bohrmaschine mit Quirl. Ca. 2-5 Minuten. Dann den MICRONE damit anmischen bis eine gleichmäßige homogene (ähnlich einem Haselnusscreme Aufstrich) Masse entstanden ist. Auch hier bitte leicht abschleifen und dann abfegen und absaugen.

    3.) Dann wird die oberste Schicht (letzte Schicht) mit einem Schleifgerät bearbeitet. ACHTUNG: Bitte nach ca. 4-6 Stunden Trocknung schleifen. Möglichst nicht später als 12 Stunden. Mit einem Schleifgerät. Das Material ist schwer zu schleifen wenn es durchgehärtet ist. An einem trockenen Sommertag trocknet es schneller als an einem feuchten Herbsttag.

    Die Intensität des Schleifen entscheidet über die „Wolkenbildung“ der Oberfläche. Auch die Wahl der Schleifpapier Körnung kann von 80er bis 240er erfolgen. Der eine mag eine Oberfläche etwas rauer, der andere etwas feiner (glatter). Es ist aber nicht zwingend erforderlich zu schleifen. (Unifarben).

    4.Mikrozement Verarbeitung, die letzten Schritte. Aufbringung der Endlackierung (nach ca. 8-12 Stunden). Bitte sorgfältig prüfen ob nicht in der Zwischenzeit irgendwelche nicht erwünschte Gegenstände sich auf der Oberfläche befinden. Oft sind dies kleine Steinchen oder bröckelnder Putz  zum Beispiel. Also sicherheitshalber noch einmal sorgfältig abfegen/absaugen und dann nur eine Schicht (Aquamax DUR 2k) auftragen. NICHT mehr anmischen als Sie in ca. 40 Minuten verarbeiten können. Es ist ein 2 Komponenten Material. Ggf. bitte nur anteilig mischen. 

    Die Mikrozement Beschichtung ist nach ca. 24-48 h begehbar bzw. normal belastbar.
    Mikrozement bitte nicht unter +5 °C und +30 °C verarbeiten. Nicht bei Regen, Nebel oder direkter Sonneneinstrahlung (Sommer) verarbeiten. Gegebenenfalls etwas Schatten herstellen.

    *** Mischen des Mikrozementes mit Wasser und Farbtoner.

    Mikrozemant BASE erhält keinen Toner.
    Mischen Sie 20kg BASE mit bis zu 4,7l Wasser. !!! Achtung: Beginnen Sie mit knapp 4l Wasser auf 20kg. Geben Sie Wasser nach bis Sie eine homogene (wie Haselnussaufstrich) Masse haben. Sie können natürlich auch Teilmengen entnehmen. Lassen Sie die Masse 5-8 Minuten stehen damit sie etwas anzieht.

    Mischen Sie den Farbtoner immer mit dem gebrauchsfertigen Mikrozement FINO (LAU)
    Gut durchmischen. Achten Sie auf die unteren Ränder im Eimer.

    Mikrozement Verarbeitung. Arbeitsgeräte die Sie benötigen werden:

    ♦ Staubsauger
    ♦ Rolle und Pinsel zum Grundieren
    ♦ Rolle und Pinsel zum Versiegeln
    ♦ Metall und/oder Plastikkelle
    ♦ Rührgerät, Bohrmaschine mit Quirl
    ♦ Schleifgerät, Schleifpapier
    ♦ Klebeband

    Hier auch Informationen zur wohl Sparsamsten Infrarot Heizung.